NEWS von Sonntag, 29.10.2017

Am Montag in Straubing
Größte Besitzergemeinschaft am Start

Beim Mittagsrenntag am Montag in Straubing geht mit Symphony Diamant das Pferd der aktuell größten Besitzergemeinschaft im deutschen Trabrennsport an den Start. Über 300 Besitzer der „Traberparti“ aus Deutschland und Österreich werden auf der Bahn, bzw. im Internet den Start auf der Gäubodenbahn beobachten. Einer der Mitbesitzer ist auch der bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner.

Das Traberparti-Pferd Symphony Diamant ging im August in Berlin-Mariendorf als Siegerin aus einem lukrativen Rennen. Am heutigen Montag startet die Stute nun auf der Gäubodenbahn in Straubing. – Foto: www.traberfan.at
Der Renntag beginnt am heutigen Brückentag um 10.30 Uhr, Symphony Diamant startet im sechsten Rennen um 13 Uhr. Gefahren wird Symphony Diamant vom Straubinger Bahnchampion Christoph Fischer, erster Fahrer beim österreichischen Trainer Gregor Krenmayr, der für die Stute verantwortlich zeichnet und in der Nähe von Straubings Partnerstadt Wels sein Trainingscenter betreibt. Die vierjährige Stute aus der Zucht des deutschen Züchterchampions Stall MS Diamanten hat besonders bei ihrem Sieg in der Derbywoche in Berlin-Mariendorf für große Begeisterung gesorgt. Bei einem Start auf der Sommerbahn in Baden bei Wien machte sie schon hinter dem Startwagen einen Fehler und bei einem gehobenen Rennen in Berlin-Mariendorf kam sie mit den Bahnverhältnissen nicht zu recht. In Straubing geht sie nun in einem Neuner-Feld als Favoritin an den Start.

Nähere Informationen zur Besitzergemeinschaft im Internet unter www.traberparti.de .