NEWS von Freitag, 07.08.2020

Vorschau Mittwoch, 12. August
Volksfestrenntag ohne Volksfest und ohne Zuschauer

Victor Gentz zu Gast im Gäuboden – Kentucky Bo gegen die „Internationale Klasse“

(trab-sr). Es wäre der gerade bei Gästen mittlerweile beliebte PMU-Mittagsrenntag während des Gäubodenfestes, dem sich ein Besuch am zweitgrößten Volksfest Bayerns anschließen würde. Aber Corona macht auch vor dem Volksfest nicht Halt und so gehen am Mittwoch die Pferde in sechs Rennen an den Start – ohne Volksfest und wieder ohne Zuschauer. Trab@HOME startet um 11.30 Uhr und die Rennen werden über die Internet-Wettanbieter zu sehen sein. Einen Ausflug nach Straubing macht Victor Gentz und bringt chancenreiche Pferde mit. In der internationalen Klasse muss sich Kentucky Bo gegen starke Gegner beweisen. Über alle Rennen wird die V6-Wette ausgespielt. Zusätzlich kann in den deutsch-französischen Totalisator gewettet werden.

Eine rechtzeitige Wettabgabe ist am Mittwoch bis zum Start des ersten Rennens um 11.40 Uhr zu empfehlen, denn dann startet die V6-Wette, die über die sechs Tagesprüfungen ausgespielt wird und dabei auch die ein oder andere offene Partie beinhaltet. So ist in der Auftaktprüfung Flash Gordon (Rudi Haller) bestrebt, die letzten Renntag unterbrochene Straubing-Siegesserie wieder aufzunehmen, nachdem er den enteilten Jeremy Dragon (Marisa Bock) nicht mehr zu fassen bekam. Aber auch Victor Gentz hat sich mit Instagram eine lösbare Aufgabe ausgesucht, nachdem er es zuletzt mit ganz anderen Gegnern zu tun hatte. Eine Chance in dieser Prüfung hat auch Björn Spangenberg mit Maven Bo, die hier, genauso wie Otto Cash (Lisa-Sophie Zimmer), in jede Dreierwette eingebaut werden muss.

In der zweiten Tagesprüfung (Auftakt zur Lunch Double-Wette) dürfen drei Pferde auf keinem V6-Wettschein fehlen: Zucchero (Peter Platzer) ist in Autostartrennen eigentlich nicht zu stoppen, muss aber auf den zuletzt auf höherem Niveau engagierten Timberlake Diamant (Gerd Biendl) achten. Timberlake Diamant hat im vergangenen Jahr in Straubing mit einigen beachtenswerten Auftritten die Basis für seine Rennkarriere gelegt und war bisher im Gäuboden nur einmal nicht siegreich, sondern „nur“ auf dem Ehrenplatz. Hat Suarez (Walter Herrnreiter) ein passendes Rennen, dann kann auch er ganz vorne mitmischen. Um ganz sicher zu gehen, dass man nicht schon beim zweiten Rennen aus der V6-Wette fliegt, empfehlen sich auch noch Escada (Andreas Geineder) und Pompano Julian (Rudi Haller).

Eine erstklassige Besetzung fand das „Frei für alle“, das hinter dem Auto gestartet wird und so manchen „Zulagenpferden“ wieder einmal einen Start von der Grunddistanz über die 2400 Meter-Distanz ermöglicht. Seriensieger Kentucky Bo (Rudi Haller) tritt dabei in ganz neuer Klasse an und trifft auf den Frankreich-erprobten Popeye Diamant (Gerd Biendl) und den Straubinger Bahnrekord-Halter Cashback Pellini (Gerhard Mayr). Ein echter Streichkandidat lässt sich in dem Achter-Feld nicht ausmachen.

Die Viererwette ist im vierten Rennen des Tages im Angebot, in dem elf Amateure gegeneinander antreten. Aus Berlin kommt Amateurfahrerin Emma Stolle zum traditionellen Volksfestbesuch ihrer Familie– erstmals mit eigenem Pferd, aber ohne Volksfest. Sie hat ihre erste Fahrt mit Bonanomi CG gleich gewonnen und war zuletzt von den Favoriten geschlagen. Heute wird die Amazone vor allem auf Ocean Blue (Marie Lindinger) zu achten haben, die glattgehend scheinbar nicht zu schlagen ist. L’Amicus (Stefan Hiendlmeier) wurde zuletzt von einem geschonten Gegner auf der Linie noch abgefangen. In absoluter Topform ist La Condesa unterwegs und hat mit Anna-Lisa Kunze erneut eine couragierte Amazone im Sulky.


Auch wenn das diesjährige Gäubodenvolksfest der Corona-Pandemie zum Opfer fällt, wird am Mittwoch ab 11.30 Uhr auf der Straubinger Trabrennbahn getrabt – allerdings auch wieder ohne Zuschauer auf der Rennbahn. (Foto: Bäumel-Schachtner)
Die vorletzte Tagesprüfung – zugleich Auftakt zur Daily Double-Wette – sieht zwar nur sechs Pferde und mit Seriensiegerin Salvedonatella (Josef Sparber) eine klare Vorausfavoritin, aber Giacomo Pastor (Rudi Haller) hat zuletzt ebenfalls eine gute Leistung abgeliefert. Waldblume Venus (Robert Pletschacher) und Mystic Dream (Gerd Biendl) müssen in den Dreierwetten ihren Platz finden.

Zum Abschluss der V6-Wette und des Renntages kommt die kleinste Tagesklasse an den Start, in der bekanntlich noch einmal alles möglich ist. Gute Chancen seinen geteilten Sieg vom letzten Straubing-Renntag zu wiederholen hat definitiv Usher Diamant (Josef Seebauer). Vielleicht krönt aber Victor Gentz seinen Straubing-Besuch mit dem ersten vollen Erfolg von Ekimow Simoni, der sich zum ersten Mal auf dem Linkskurs vorstellt. Oder es wird Cooper CG, den Josef Sparber glatt um den Kurs bringen muss. Einen Hinweis wert ist We are in the game mit Christoph Fischer, die Mitte Mai in Straubing mit einem Ehrenplatz in die Rennkarriere gestartet ist.

Wie schon bei den letzten Renntagen gelten am Mittwoch wieder strenge Vorgaben für den Aufenthalt am Rennbahngelände. Es dürfen sich nur Trainer, Fahrer und Pfleger auf dem Gelände aufhalten, die an diesem Tag mit einem Startpferd in einer Leistungsprüfung antreten. Für alle anderen Besucher ist der Zugang zur Rennbahn nicht gestattet. Das Hygienekonzept sieht unter anderem vor, dass sich nur namentlich registrierte Personen auf dem Rennbahngelände befinden dürfen, in den Stallungen ist Mund-Nase-Schutz zu tragen haben und im Freien sind die Abstandsregeln einzuhalten.

Wer die Rennen aus Straubing verfolgen will, dem bieten die deutschen Internet-Wettanbieter die entsprechenden TV-Bilder über ihre Internet-Streams an. Zugleich verzichten die Internetvermittler auf einen Teil ihrer Vermittlungsprovision. Folgende Vermittler übertragen die Rennen aus Straubing:
www.wettstar-pferdewetten.de
www.trotto.de
www.pferdewetten.de
www.racebets.com
www.pferdewetten-jaxx.de
www.onextwo.de


Unsere ZTVSR-Tipps:
1. Rennen (V6-1): (2) Flash Gordon – (4) Instagram – (6) Maven Bo
2. Rennen (V6-2/LD-1): (3) Zucchero – (5) Timberlake Diamant – (4) Suarez
3. Rennen (V6-3/LD-2): (1) Kentucky Bo – (8) Popeye Diamant – (2) Cashback Pellini
4. Rennen (V6-4/Viererwette): (4) Ocean Blue - (6) L’Amicus - (2) Bonanomi CG - (7) La Condesa
5. Rennen (V6-5/DD-1): (6) Salvedonatella - (4) Giacomo Pastor - (1) Mystic Dream
6. Rennen (V6-6/DD-2): (5) Usher Diamant – (9) Ekimow Simoni – (2) Cooper CG