Willkommen beim Trabrennverein Straubing

Nächste Rennveranstaltung:  MONTAG, 25.11.2019

New Dawn ist unangefochten

Sieger im wettstar.de-Großer Preis von Niederbayern

Erster Big Point für Alexander Kelm

Ida F Boko im Stutenpokal

Vierjährige ist im Preis des Bayerischen Staatsministeriums für

Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ungefährdet

Nächster Renntag

Samstag, 25. November, 11.30 Uhr

Letzer PMU-Mittagsrenntag der Saison 2019

LOTTo und Rennverein arbeiten weiterhin Hand in Hand

Fortsetzung der Zusammenarbeit auch in 2020

Französischer Generalkonsul: Kooperation wirkt positiv

Weniger Abzüge - Mehr gewinne!

Ab sofort: 15 % Abzüge auf Sieg und Platz

In allen Rennen damit mehr Gewinnmöglichkeit!

Neues PMU-Wettangebot

Ab 10. Januar gültig - auch bei deutschen PMU-Rennen

Auch 2019: Traben in Straubing....

... immer ein Spaß!

... immer ein Gewinn!

Fragen und Antworten zum deutsch-französischen Toto

Interview mit ZTV-Vorsitzendem Josef Schachtner

Ich bin doch nicht besteuert!

Wettstar übernimmt die Wettsteuer für Sie!

Wetteinsatz geht ohne Abzüge in den Wettpool

Totalisator-Privileg stärken

• NEWS • NEWS • NEWS • NEWS • NEWS • NEWS •

Nachschau Sonntag, 2. November
New Dawn dominiert Großen Preis von Niederbayern

Zum Straubinger Saisonhöhepunkt der Traber war das Tribünenhaus am Samstag prall gefüllt, und auch an den Banden fanden sich zahlreiche Zuschauer ein. Im sportlichen Mittelpunkt standen zwei Standardrennen: New Dawn mit Alexander Kelm dominierte den 20.000 Euro wertvollen wettstar.de- Großer Preis von Niederbayern. Im Preis des Bayerischen Landwirtschaftsministeriums ließ Ida F Boko (Rudi Haller) nichts anbrennen und schnappte sich nicht nur den Siegerscheck sondern vorzeitig den Titel „Straubinger Pferd des Jahres 2019“. Im Anna Schumm-Rennen siegte Suarez (Walter Herrnreiter) und im Preis der Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung kehrte Canyon Castelets (Christoph Schwarz) wieder auf die Siegerstraße zurück.


Preis von Niederbayern geht nach Berlin

Ein Renntag am Samstagabend, wie es ihn schon lange nicht mehr auf der Straubinger Rennbahn gegeben hat: über 40.000 Euro an Rennpreisen und Prämien, volles Tribünenhaus, erstklassige Rennpferde unter Flutlicht – und viele strahlende Gewinner in den zehn Rennen. Mit dem Renntag rund um den Großen Preis von Niederbayern hat die Straubinger Trabrennbahn ein deutliches Lebenszeichen gesetzt. Die beiden großen Rennen des Abends gingen nach Berlin und nach Oberschneiding.


Vorschau Samstag, 2. November, 16 Uhr
Zwölf Pferde wollen Niederbayern-Champ werden

Ein Renntag der Extraklasse wird am Samstag ab 16 Uhr auf der Straubinger Trabrennbahn über die Bühne gehen. Zwölf Gespanne treten im wettstar.de-Großer Preis von Niederbayern um 20.000 Euro Rennpreise gegeneinander an, ...

Am 2. November in Straubing:
www.wettstar.de – Großer Preis von Niederbayern

Über viele Jahrzehnte gehörte der Große Preis von Niederbayern zu den Traditionsrennen auf der Trabrennbahn in Straubing, bis er aufgrund der finanziell und wirtschaftlich schwierigen Zeiten des deutschen und ...


Das Straubinger Tagblatt berichtet (10.10.2019)
Ida F Boko auf dem Weg zum Straubinger Pferd des Jahres

(hb) Sechs Trabrennen standen gestern Mittag in Straubing auf dem Programm. Erfolgreichster Akteur war Austria-Champion Gerhard Mayr, dem ein Double gelang. Gleich in der Einleitung wurde er mit dem neuen ...

Vorschau Mittwoch, 9. Oktober, 11.30 Uhr
Bahnrekordhalter möchte es gleich nochmal wissen

Ein kurzweiliges Sechs-Rennen-Programm gibt es am Mittwoch, ab 11.30 Uhr, auf der Straubinger Rennbahn. Drei Rennen werden wieder über die PMU weltweit zu bewetten sein und auch die deutschen Wettkunden spielen über den ...


Ältere Meldungen und Berichte finden Sie in unserem Archiv.